PPT - Pneumatische Pulsationstherapie

Durch pulsierende Wechselwirkung von Unterdruck und atmosphärischem Druck wird das Gewebe in Schwingungen
gebracht. Unter Mitwirkung des erhöhten kapillaren Blutvolumens werden die Zellen aktiver,
die Folge – Stoffwechselaktivierung.

Anwendungsgebiete der Pulsationstherapie:

  • Rückenschmerzen
  • Muskelverspannungen
  • Sportverletzungen
  • Arthrose
  • rheumatischer Formenkreis
  • Kosmetische Anwendungen, bei Cellulite, Doppelkinn, Faltenglättung, Fettpölsterchen, Narbenbehandlung, Akne

    Pneumatische Pulsationstherapie
    Pneumatische PulsationstherapieAnwendungsbereiche sind z. B. Muskelverspannungen, Entstauung von Venen, Blutzirkulation und Sauerstoffversorgung

    Pneumatische Pulsationstherapie
    Pneumatische Pulsationstherapie
    Pneumatische Pulsationstherapie